6. Windautaler Radlrallye

Samstag, 16. Juni 2018

Zum 6. Mal startete das KitzAlpBike-Festival mit der Windautaler Radlrallye in Westendorf! Dieses Jahr stand im Zeichen der Veränderung und Anpassung. So wurde die Schmankerlrallye aus den Vorjahren mit dem Teilnehmerfeld der Sprinter zu einem Start zusammen gelegt. Die neue "Rucksackklasse" konnte so ganz gemütlich bei einer ebenfalls gesperrten Strecke sicher und bequem ins Windautal radeln.

Ergebnisse der Windautaler Radlrallye 2018

Ergebnisse der Windautaler Radlrallye 2018
Ergebnisse der Windautaler Radlrallye 2018

So war das Sprintrennen am Samstag, den 16. Juni 2018. Alle Ergebnisse der Altersklassen, die Gesamtwertung, den Team-Bewerb und die Auslosung der Tombola finden Sie hier!

Mehr

Windautaler Radlrallye

Das Sprintrennen als sportliches Highlight

Windautaler Radlrallye





Am eigentlichen Bewerb des Sprintrennens änderte sich nichts.
Es galt die 14,25 Kilometer Strecke und die 321 Höhenmeter in möglichst kurzer Zeit zu überwinden.

Auf die Sieger warteten wie immer wertvolle Sach- und Geldpreise in Höhe von über € 1.000,-.

Die neue Rucksackklasse

Windautaler Radlrallye




Sie startete direkt im Anschluss an das Feld der sportlichen Sprinter auf selber Strecke. Bei der Rucksackklasse stand der Spaß am gemeinsamen Radfahren im Vordergrund.

Ob die Radler bis zum Ziel bei der Gamskogelhütte traten, oder bereits bei einem Gasthaus vorher einkehrten, blieb jedem selbst überlassen. Auch E-Bikes, Tandems oder Kinderanhänger waren hier natürlich gerne gesehen.

Gruppenbonus und Tombola

Am bewährten Konzept des Gruppenbonus änderte sich auch 2018 nichts: Der Verein, die Firma oder die Gruppe mit den meisten Teilnehmern erhielt eine Bonuszahlung von € 250,- für die Gemeinschaftskasse. Alle gemeldeten Radfahrer beider Disziplinen (Sprintrennen und Rucksackklasse) nahmen, neben der sportlichen Wertung, natürlich auch wieder bei der großen Radlrallye-Tombola Teil und konnten auf diesem Weg attraktive Sachpreise gewinnen.

Erweiterte Unterkunftssuche